Hans-Jürgen Brick


Hans-Juergen Brick copyright„Unter dem Strich ist es volkswirtschaftlich günstiger, rasch in den Netzausbau zu investieren als dauerhaft hohe Kosten zu produzieren, indem wir ständig in das System eingreifen.“

Amprion-Chef Hans-Jürgen Brick rechtfertigt die derzeit geplanten Investitionskosten der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber für den Leitungsausbau und den Anschluss von Offshore-Windparks als volkswirtschaftlich sinnvoll und betont, dass es sich dabei um nur einen Aspekt der Energiewende handle. Es sei wichtig, die Gesamtkosten für die Energiewende im Blick zu behalten und diese gerecht zu verteilen.
wiwo.de