Windpark Sandbank, schwimmendes Solarkraftwerk, gestapelte Solarzelle, Strom aus Gülle, Borkum Riffgrund 2, TerraE, solare Direktverdampfung


Windpark Sandbank geht ans Netz: Vattenfall und die Stadtwerke München (SWM) haben ihren gemeinsamen Offshore-Windpark Sandbank in der Nordsee offiziell in Betrieb genommen. Rechnerisch kann das 288-MW-Projekt rund 400.000 Haushalte mit grünem Strom versorgen. Vattenfall hält dabei 51 Prozent der Anteile an dem Projekt, SWM 49 Prozent.
hamburg-news.hamburg, muenchen.de, zfk.de

Schwimmender-Solarpark-ChinaDas größte schwimmende Solarkraftwerk der Welt ist in China gebaut worden: In der Stadt Huainan, eigentlich bekannt für den Kohleabbau, wurden auf einem alten, gefluteten Tagebau mehr als 165.000 Solarpanele auf Schwimmkörpern aus Plastik installiert. Die Module verfügen über eine Gesamtleistung von 40 MW. Künftig sollen noch weitere Kraftwerke dieser Art entstehen.
heise.de

Gestapelte Solarzelle: US-amerikanische Wissenschaftler haben ein Konzentrator-Photovoltaik-(CPV)-System mit einem Wirkungsgrad von 30 Prozent entwickelt. Dieses soll in einem zweitägigen Test 54 Prozent mehr Strom erzeugt haben als eine herkömmliche Silizium-Solaranlage unter gleichen Bedingungen. Bei der Konzentrator-Photovoltaik-Technik wird das eingehende Sonnenlicht mithilfe einer Linse auf winzigen, in mehreren Schichten angeordneten Solarzellen gebündelt. Das sorgt für mehr Effizienz.
iwr.de

Strom aus Gülle: Bauern sehen sich bei Biogas im Umbruch. Elektrische Energie aus Gülle, Treibstoff aus Müll und Wärme aus überschüssigem Strom – Abfälle und Reststoffe können eines Tages Kohle und Erdgas ersetzen. Wie das geht, zeigen jetzt schon Bauern in Brandenburg, aber auch die Hauptstadt-Müllabfuhr. Die Berliner Stadtreinigung BSR vergärt Abfall aus Biotonnen zu Gas und betankt damit ihre Müllwagen.
wiwo.de

Fundament der Umspannstation steht: DONG Energy hat die Installation des Fundaments der Umspannplattform im Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 2 vor der Küste von Niedersachen abgeschlossen. Dafür musste die Konstruktion in Position gebracht und im Meeresboden verankert werden. Im kommenden Jahr soll dann die Station selbst installiert werden.
windkraft-journal.de

TerraE plant Batteriezellfabriken in Deutschland: Die im Mai gegründete TerraE-Holding hat zusammen mit 17 namhaften Firmen und Forschungsinstituten ein Konsortium gebildet, das die Planung für den Bau einer Groß-Serienfertigung von Lithium-Ionen-Zellen hierzulande übernehmen wird. Die Zellfertigung soll gleich an zwei Standorten aufgebaut werden und auch Zellen für stationäre Speicher produzieren.
electrive.net

Solare Direktverdampfung: Dabei wird in solarthermischen Kraftwerken der überhitzte Wasserdampf für die Turbinen schon im Kollektor erzeugt. Um die Stromproduktion auch nachts und in strahlungsarmen Zeiten aufrechtzuerhalten, haben Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) gemeinsam mit dem Industriepartner Linde einen Latentwärmespeicher auf Nitratsalzbasis weiterenwickelt. Dieser soll in diesen Zeiten Wärme für die Dampfturbinen liefern.
bine.info, windkraft-journal.de