Akzeptanz von Windparks, Atomkraft in der Schweiz, Solar-Pachtmodell, Solarspeicher


Lesetipp I: Der Nabu will die Akzeptanz von Windparks in der Bevölkerung, speziell bei Vogel- und Feldermausschützern, verbessern. Dazu präsentierte Inga Römer, Referentin Naturschutz und Energiewende beim Naturschutzbund Deutschland auf der Branchenmesse Rostock Wind ihre Vorschläge zum naturverträglichen Ausbau der Windkraft, u.a. ein Helgoländer Papier für Fledermäuse.
erneuerbareenergien.de

Lesetipp II: Per Volksentscheid wurde im Frühjahr dieses Jahres in der Schweiz der Atomausstieg besiegelt. So sollen ab 2018 keine neuen Atomkraftwerke in dem Land mehr gebaut werden. Wann die fünf bestehenden Meiler vom Netz gehen, ist allerdings noch offen. So richtig eilig haben es die Schweizer mit ihrer Energiewende offenbar nicht.
faz.net

Solar-Pachtmodell: Der Ökostromanbieter Naturstrom erweitert seine Produktpalette um ein Solarpachtmodell. Dabei verpachtet das Düsseldorfer Unternehmen seinen Stromkunden PV-Anlagen mit und ohne Batteriespeicher – mit konstanten monatlichen Raten über eine Laufzeit von 18 Jahren. Neben der Betriebsführung und Wartung beinhalte der Pachtvertrag auch die Versicherung, so Naturstrom.
euwid-energie.de

Videotipp: Mit eigener PV-Anlage auf dem Dach und Solarspeicher endlich unabhängig von Energieversorgern – dank sinkender Preise für Speichertechnik rückt dieser Traum für viele Hausbesitzer immer näher. In einem Video gibt die EnergieAgentur.NRW Tipps für Planung, Installation und Wartung von Batteriespeichern.
youtube.com via windkraft-journal.de