Zahl der Woche

10. Apr 2012

Stattliche 39 Prozent Steigerung!


Um stattliche 39 Prozent ist die Produktion von Wind- und Solarstrom im ersten Quartal 2012 in Deutschland gestiegen, ergibt eine Auswertung der Daten der Strombörse EEX durch das IWR. Das entspricht einem Wachstum um 5,5 auf 19,5 Mrd Kilowattstunden.
iwr.de


Zahl der Woche

22. Apr 2012

50 GW installierte Leistung.


Satte 50 GW installierte Leistung haben die Kunden von Turbinenbauer Vestas inzwischen erreicht. Das sind rund 46.000 Anlagen, was einem knappen Fünftel der weltweit installierten Leistung entspricht. Derweil erwartet das Global Wind Energy Council für die nächsten Jahre 8 Prozent Wachstum auf dann knapp unter 500 GW weltweit installierte Leistung im Jahr 2016.
windkraft-journal.de (Vestas), windpowermonthly.com (Prognose)


Zahl der Woche

26. Apr 2012

94,5 Mrd Euro.


Stolze 94,5 Mrd Euro könnte die Windindustrie im Jahr 2020 zur Wirtschaftsleistung der EU beisteuern, prognostiziert der „Green Growth“-Report des europäischen Windenergieverbandes EWEA . Allein zwischen 2007 und 2010 legte das Volumen der Windmüller demnach um ein Drittel zu. Bei Investitionen in Forschung und Entwicklung ist die Windbranche einer der Vorreiter in Europa.
euwid-energie.de


Zahl der Woche

03. Mai 2012

25,6 Terawattstunden Strom.


Stattliche 25,6 Terawattstunden Strom haben die deutschen Wind- und Solaranlagen in den ersten vier Monaten des Jahres bereits erzeugt. 19 TWh entfielen auf Wind- und 6,5 TWh auf Solarenergie. Und das Beste: Beide Werte liegen rund 30 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.
euwid-energie.de


Zahl der Woche

18. Mai 2012

8.600 Beschäftigte.


Stolze 8.600 Arbeitnehmer waren im Jahr 2011 in der Offshore-Windindustrie beschäftigt – 1.700 mehr als ein Jahr zuvor. Das ergab eine kleine Anfrage der SPD-Bundestagsfraktion an die Bundesregierung.
iwr.de


Zahl der Woche

24. Mai 2012

500 Kilowatt in Nordbayern.


Sonnen- und Windkraftanlagen mit einer Leistung von mindestens 500 Kilowatt sollen in Nordbayern unter Beteiligung der BürgerInnen entstehen. N-ERGIE aus Nürnberg, der Genossenschaftsverband Bayern und die BayWa AG kooperieren bei Entwicklung, Bau und Betrieb der Anlagen. Finanziert werden diese von regionalen Genossenschaftsbanken – und dadurch mit dem Geld der Bevölkerung.
sonnewindwaerme.de

— Textanzeige —
Frischer Wind für die Mittagspause: Empfehlen Sie Windallianz Weekly, den neuen Newsletter der Windallianz, ganz einfach an Ihre GeschäftspartnerInnen und KollegInnen weiter. Für ein kostenloses Abo senden diese einfach eine Mail an abo@windallianz.de und schon sind sie im Verteiler. Jeden Donnerstag gibt’s fortan die Innovationen und Meldungen der Woche zum Thema Windenergie ins Postfach.
www.windallianz.de