Technologie

19. Jul 2012

Neuer WPOS, Forschungsbericht zur Schallminderung, Kleinwindanlagen, TÜV Nord, schnellerer Turmaufbau.


Schaeffler stellt neuen Wind-Power-Standard (WPOS) vor: Für die Windkraftlager der Marken INA und FAG hat der Zulieferer einen neuen Standard eingeführt. Damit soll die Zuverlässigkeit von Anlagen und Komponenten weiter verbessert werden. Bis Anfang 2014 sollen alle Wälzlager in Windkraftanlagen auf den neuen Wind-Power-Standard umgestellt werden.
windkraftkonstruktion.vogel.de

Forschungsbericht zur Schallminderung: Acht Errichter und Betreiber deutscher Offshore-Windparks haben den Abschlussbericht zum Schallminderungsprojekt ESRa veröffentlicht. Dafür wurden mehrere Schallschutzsysteme getestet, welche die Ausbreitung des Rammschalls bei der Installation von Fundamenten auf hoher See mindern sollen. Als aussichtsreichste Technologie gilt der Luftblasenschleier.
zeit.de, offshore-stiftung.com (Pressemeldung PDF), offshore-stiftung.com (Abschlussbericht als PDF)

Neuer Einspeiseumrichter für Kleinwindanlagen: Die Firma Sieb & Meyer will mit ihrem Produkt kleine Windanlagen wirtschaftlicher machen. Das Gerät ist auf die dynamischen und ungleichförmigen Betriebszustände bei Windkraftanlagen ausgelegt und verfügt über eine hohe Regelgüte.
zuliefermarkt.de

TÜV Nord zertifiziert Offshore-Windenergieanlage von Sinovel: Die Sechs-Megawatt-Turbine ist somit eine der ersten in China entwickelten Offshore-Anlagen, die über eine international anerkannte Typenzertifzierung verfügt. Diese wird in immer mehr Ländern zur Voraussetzung für die Genehmigung von Windenergieanlagen.
tuev-nord.de

ATS-Turmaufbau durch Vollringmontage noch schneller: Die insgesamt fünf Turmsegmente, die jeweils aus acht Betonfertigteilen bestehen, werden bei dem neuen Verfahren von Advanced Tower Systems komplett am Boden zu Vollringen vormontiert. Dadurch soll die Anzahl der Hübe verringert werden. Zudem können die Bauteams parallel arbeiten, wodurch der gesamte Turmaufbau schneller gehen soll.
juwi.de


Technologie

26. Jul 2012

Lidar-Technologie, induktive Bauelemente, Prozessoptimierung, Hochleistungswerkzeuge.


Mehr Ausbeute dank Lidar-Technologie: Wissenschaftler der Uni Stuttgart und des National Renewable Energy Laboratory (USA) haben mithilfe eines auf der Gondel angebrachten Lidar-Systems erstmalig eine Windenergieanlage geregelt. So konnten Rotorgeschwindigkeit und andere Parameter der Windanlage eingestellt werden, bevor ein Windfeld die Anlage erreichte. Lidar ist ein Fernerkundungsverfahren, womit Windgeschwindigkeiten auf die Distanz mithilfe von Laserstrahlen ermittelt werden können.
windkraftkonstruktion.vogel.de

SMP präsentiert induktive Bauelemente: Sintermetalle Prometheus (SMP) stellt induktive Bauelemente für den Einsatz in Umrichtern für Windturbinen vor. Die kompakten Drosseln sollen verlustarm sein und sich durch Wartungsfreiheit und lange Lebensdauer auszeichnen. SMP bietet sie für On- und Offshore-Anlagen an.
industrie.de

Eplan stellt Methoden zur Prozessoptimierung vor: Auf der Husum WindEnergy zeigt Eplan auf Basis seiner Engineering-Lösungen durchgängige Systeme und Methoden, um Engineering und Instandhaltung inklusive Datenmanagement mechatronisch und effizient zu gestalten.
windkraftkonstruktion.vogel.de

Neue Werkzeuge von Sandvik Coromant: Der schwedische Werkzeughersteller stellt in Husum seine Hochleistungs-Einzelteilfräser zur Herstellung von Hochleistungs-Zahnrädern vor. Darüber hinaus werden auf der Messe auch Dienstleistungspakete zur weiteren Optimierung der Produktivität und Profitabilität präsentiert.
pressebox.de


Technologie

02. Aug 2012

Steuerungstechnik für Windkraftanlagen, neuartiges Generatorlager, Auslegerkran für Offshore-Bereich, Nordex.


Beckhoff mit neuer Steuerungstechnik für Windkraftanlagen: Mithilfe der auf PC- und EtherCAT-basierten Steuerung will Beckhoff die Effizienz von Windkraftanlagen steigern, die Hardwarekosten verringern und die Wartung vereinfachen. Weltweit laufen mehr als 20.000 Anlagen mit Beckhoff-Steuerungskomponenten.
autocad-magazin.de

ContiTech mit neuen Lagern für Windkraftanlagen: Das Unternehmen hat seine Lagerungen für Windkraftanlagen weiterentwickelt. Durch ein neuartiges Generatorlager und eine Optimierung der Getriebelagerung soll die Lebensdauer aller Komponenten im Antriebsstrang nachhaltig verbessert werden. Vor allem große Anlagen mit fünf Megawatt und mehr sollen davon profitieren.
pressebox.de

Columbus McKinnon mit elektromechanischem Auslegerkran für die offene See: Ein neuer Kran der Marke Pfaff-Silberblau mit einer Auslegerlänge bis 12 Meter kann Lasten bis fünf Tonnen im Nearshore- und Offshore-Bereich heben. Das ehemalige Familienunternehmen firmiert inzwischen als Label der Columbus McKinnon Engineered Products und liefert Komponenten und Systeme für mechanische Antriebs- und Hebetechnik.
maschinenmarkt.vogel.de

Nordex baut Onshore-Turbine N117/2400 jetzt auch in Deutschland: Mitte Juli wurde die Serienproduktion der Binnenlandturbine aufgenommen. Die nötigen Zertifikate für die drei Nabenhöhen 91, 120 und 141 Meter, die Auslegung mit 50 und mit 60 Hertz, sowie die Normal- und die Kaltklimavariante wurden vom TÜV Nord vorab erteilt. Nordex beliefert damit Projekte in Deutschland und den USA.
renewable-energy-industry.com

Dong Energy mit Megaschiff für 10 Megawatt-Turbinen: Die „Pacific Orca“ der südkoreanischen Werft Samsung Heavy Industries ist 161 Meter lang, fast 50 Meter breit und hat einen Tiefgang von zehn Metern. Das Schiff kann ein Dutzend 3,6 Megawatt-Turbinen transportieren und mithilfe sechs riesiger Beine sogar bei der Installation helfen. Darüber hinaus ist es für weit größere Turbinen mit einer Kapazität von 10 Megawatt ausgelegt. Diese gibt es allerdings noch gar nicht. Die Industrie wird wohl erst nach 2020 so weit sein.
earthtechling.com


Technologie

09. Aug 2012

Neuer Generator von ABB, Überwachung von Windanlagen, Vibrationsalarm für Windkraftanlagen, kürzerer Antriebsstrang – höherer Wirkungsgrad.


ABB mit neuem Permanentmagnet-Generator: Die Schweizer präsentieren mit ihrem teilintegrierten Generator mit mittlerer Drehzahl ein Produkt mit einem Leistungsbereich bis acht Megawatt und mehr. Dieser kann in Offshore-Windturbinen im hohen Megawatt-Bereich eingesetzt werden.
windkraftkonstruktion.vogel.de

Neue Version der Betriebsführungs-Software »PowerSystem« von Enertrag: Das Programmpaket aggregiert Erfahrungswerte von über 1.500 Windkraftanlagen und ermöglicht so die zentrale Überwachung von Anlagen verschiedener Hersteller und Typen. Mithilfe des anonymisierten Datenpools sollen sich vergleichende Schadens- und Verfügbarkeitsanalysen erstellen lassen.
energie-und-technik.de

Schwingungs-Monitoring leicht gemacht: TWK-Elektronik stellt einen neuen Vibrationssensor vor, der verschiedene Schwingungsursachen bei Windkraftanlagen unterscheiden kann. Der eingebaute Beschleunigungssensor erfasst einwirkende Kräfte aufgrund von Schwingungen und Vibrationen und wandelt sie in ein proportionales Ausgangssignal um. Fertig ist der Vibrationsalarm für die Windkraftanlage.
windkraftkonstruktion.vogel.de

Kürzerer Antriebsstrang durch direkte Verbindung: Hoher Wirkungsgrad und kompakte Bauart sollen den Winergy HybridDrive auszeichnen. Dafür gibt es eine direkte Verbindung zwischen einem zweistufigen Planetengetriebe und dem Permanent-Magnet-Generator. So wird der Antriebsstrang rund 35 % kürzer als herkömmliche Getriebekonstruktionen mit angeschlossenem Asynchrongenerator.
vdi-nachrichten.com


Technologie

16. Aug 2012

Neuer Azimut-Antrieb, Forschung an Hochleistungsbatterien, Windstrom für Elektroautos, neues Verschraubungsverfahren.


Bonfiglioli mit neuem Azimut-Antrieb: Das neue System der italienischen Antriebsspezialisten ist 20 Prozent kürzer und für Windkraftanlagen mit Leistungen zwischen 1,5 MW und 3,5 MW geeignet. Wollen die Kunden auch noch einen integrierten Frequenzumrichter, wird die Antriebslösung insgesamt noch kompakter. Das neue Produkt eignet sich laut Bonfiglioli sowohl für den On- als auch für den Offshorebetrieb.
windkraftkonstruktion.vogel.de

KIT forscht an Hochleistungsbatterien für autarke Stromversorgung: Das Karlsruher Institut für Technologie entwickelt Pilotanlagen aus Solarzellen, Kleinwindanlagen, Lithium-Ionen-Batterien und Leistungselektronik. Das Projekt soll aufzeigen, wie Lastspitzen im Netz ausgeglichen werden und Batterien in regenerativen Inselnetzen zum Beispiel in Kombination mit Windkraftanlagen eingesetzt werden können.
atzonline.de

Wiska mit Kabelverschraubungen, Leuchten und CCTV Kameras: Die neuen Offshore-Komponenten sind seewasser- und vibrationsbeständig und weisen eine hohe elektromagnetische Verträglichkeit auf. Viele Bestandteile des Systems erfüllen die Normen IP67, IP68 und IP69K und sind in weiten Teilen GL-zertifiziert.
zuliefermarkt.de

Windstrom für Elektroautos: Ein Prototyp der Sanya Skypump, eine von einer Kleinwindanlage gespeiste Ladesäule für E-Autos, wurde in der Nähe von Barcelona installiert. Das System von General Electric und Urban Green Energy soll noch 2012 rund um Einkaufszentren und Universitäten in den USA und Australien aufgestellt werden und liefert ein gutes Beispiel für clevere Kombinationen ab.
green.autoblog.com, greencarcongress.com, youtube.com (Video)

Hytorc präsentiert neues Verschraubungsverfahren: Die Technik soll hohen Arbeitsschutz bieten, torsionsfrei sein und ist bereits GL-Wind zertifiziert. Der Hersteller sieht das angeblich sehr schnelle und genaue System perfekt geeignet für die rauen Verhältnisse im Offshore-Bereich.
maschinenmarkt.vogel.de


Technologie

23. Aug 2012

Konverterplattform SylWin, Überwachung von Windparks, neues Forschungszentrum in Jena.


TÜV Rheinland prüft Produktionsabläufe für Konverterplattform SylWin: Gegenstand ist die Prüfung aller mit der Plattform verbundenen Verlade-, Transport und Installationsprozesse. SylWin soll bis Mitte 2013 in der Nordsee in Betrieb genommen werden. Bis zu 864 Megawatt der Windparks rund um Sylt könnten dann in das deutsche Stromnetz eingespeist werden.
sonnewindwaerme.de

Windparks sicher überwachen mit Kommunikationsstandard OPC: „Open Connectivity“ ist das international am stärksten genutzte standardisierte Datenaustauschverfahren der Automatisierungstechnik. Das Energieunternehmen TransAlta veranschaulicht nun, wie etwa Windpark-Betreiber mit dem System ihre Anlagen überwachen und die Betriebsleistung optimieren können.
windkraftkonstruktion.vogel.de

Neues Batterieforschungszentrum für Jena: Das Center for Energy and Environmental Chemistry soll sich vorrangig der Erforschung von organischen Radikalbatterien, Redox-Flow- und Hochtemperatur-Batterien widmen. Die Erkenntnisse könnten u.a. dazu beitragen, die großen Energiemengen aus Windparks und Solaranlagen effizient zu speichern. Im Sommer 2015 soll der Bau abgeschlossen sein.
elektroniknet.de

Bau des IWES-Gondelprüfstandes in Bremerhaven beginnt im Frühjahr: Das Projekt wird 29 Millionen Euro kosten und soll bereits Ende 2014 fertig sein. Dann können komplette Gondeln per Schiff angeliefert und anschließend im Realbetrieb getestet werden. Damit will das Fraunhofer IWES die Marktreife neuer Anlagen beschleunigen und langwierige Feldversuche überflüssig machen.
nordsee-zeitung.de

— Textanzeige —
Frischer Wind für die Mittagspause: Empfehlen Sie Windallianz Weekly, den neuen Newsletter der Windallianz, ganz einfach an Ihre GeschäftspartnerInnen und KollegInnen weiter. Für ein kostenloses Abo senden diese einfach eine Mail an abo@windallianz.de und schon sind sie im Verteiler. Jeden Donnerstag gibt’s fortan die Innovationen und Meldungen der Woche zum Thema Windenergie ins Postfach.
www.windallianz.de