Nachrichten

07. Jun 2012

DEX, Siemens in China, Wind-Wasserstoff.


Deutscher Energiewende-Index (DEX) vorgestellt: Die Deutsche Energie-Agentur (dena) und die Wirtschaftsberater von Ernst & Young werden den neuen Index ab sofort vierteljährlich bringen. Er basiert auf einer Befragung von Vorständen und Geschäftsführern verschiedener Branchen. Je nach Befragungsgruppe fallen die Ergebnisse recht unterschiedlich aus. Die Politik bewertet die Fortschritte der Energiewende eher positiv; die Wirtschaftskapitäne sorgen sich dagegen um die Versorgungssicherheit.
welt.de, spiegel.de, dena.de (Ergebnisse als PDF-Download)

Siemens‘ erste Offshore-Windfarm am chinesischen Netz: Vor der Ostküste Chinas ging der Windpark Jiangsu Rudong mit 21 Siemens-Turbinen ans Netz. Der Konzern wird das 50-Megawatt-Projekt in den kommenden fünf Jahren mit einem Service- und Wartungsvertrag begleiten.
windkraftkonstruktion.vogel.de

EON will Wind-Wasserstoff erproben: Der Energieversorger macht es der Konkurrenz nach und investiert im brandenburgischen Falkenhagen erstmals fünf Mio Euro in den Bau einer Demonstrationsanlage für die Umwandlung von Windstrom in Wasserstoff. Gasnetzbetreiber Ontras will das Gas in sein Netz einspeisen.
ftd.de

DEWI-Verkauf unter Dach und Fach: Die Landesregierung von Niedersachsen hat dem Verkauf ihrer Anteile am Deutschen Windenergie-Institut und am DEWI Offshore & Certification Center an die US-amerikanische Underwriters Laboratories International Germany zugestimmt. Positiver Nebeneffekt: Vom Verkaufserlös will das Land zu einem späteren Zeitpunkt eine Windenergieanlage für Forschungszwecke erwerben.
sonnewindwaerme.de

— Textanzeige —
Frischer Wind für die Mittagspause: Empfehlen Sie Windallianz Weekly, den neuen Newsletter der Windallianz, ganz einfach an Ihre GeschäftspartnerInnen und KollegInnen weiter. Für ein kostenloses Abo senden diese einfach eine Mail an abo@windallianz.de und schon sind sie im Verteiler. Jeden Donnerstag gibt’s fortan die Innovationen und Meldungen der Woche zum Thema Windenergie ins Postfach.
www.windallianz.de


Nachrichten

14. Jun 2012

EON, Mainova, Offshore-Terminal in Bremerhaven, NRW setzt auf Wind, Vestas.


EON gründet Winderzeugergesellschaft: An der Thüringen-Wind GmbH sind fünf Thüringer Stadtwerke beteiligt. Die neue Firma soll sich an Windstromprojekten beteiligen und Windkraftanlagen kaufen. Unklar ist noch, wie der später benötigte Eigenkapitalbedarf gedeckt werden soll. Bürgerfonds werden als Option gesehen.
thueringer-allgemeine.de

Mainova investiert mächtig in Windkraft: Bis 2015 will Mainova 355 Mio Euro in die Windenergie investieren und im Umkreis von 100 km um Frankfurt 80 Windräder aufstellen. Für die Umsetzung beteiligt sich der Energieversorger am Wiesbadener Projektentwickler Abo Wind AG.
faz.net, fr-online.de

Zwei Bieterkonsortien für Offshore-Terminal in Bremerhaven: Beide Bewerber haben sich mit großen Baukonzernen zusammengeschlossen. Der Logistiker Rhenus hat Strabag zur Verstärkung, die Bremer BLG Logistics hat Hochtief im Rücken. Das neue 25 Hektar große Terminal soll rund 200 Mio Euro kosten und pro Jahr bis 160 WEAs umschlagen können. Ende 2014 soll’s losgehen.
weser-kurier.de

BARD Offshore 1 wird fertiggestellt: Das in schwere Wetter geratene erste kommerzielle Offshore-Projekt Deutschlands wird nach der Umstrukturierung der Muttergesellschaft nun konsequent zum Abschluss gebracht. Ende 2013/Anfang 2014 soll der Windpark in Betrieb gehen. Offen ist, wie es mit der BARD-Gruppe weitergeht.
nordic-market.de

— Textanzeige —
Frischer Wind für die Mittagspause: Empfehlen Sie Windallianz Weekly, den neuen Newsletter der Windallianz, ganz einfach an Ihre GeschäftspartnerInnen und KollegInnen weiter. Für ein kostenloses Abo senden diese einfach eine Mail an abo@windallianz.de und schon sind sie im Verteiler. Jeden Donnerstag gibt’s fortan die Innovationen und Meldungen der Woche zum Thema Windenergie ins Postfach.
www.windallianz.de

NRW setzt auf Windkraft: Im Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ erklärt Grünen-Fraktionschef Reiner Priggen die Vorzüge des neuen Koalitionsvertrages. SPD und Grüne haben sich auf einen ambitionierten Plan beim Ausbau der Erneuerbaren geeinigt. Bis 2025 sollen 30 Prozent des Strombedarfs aus erneuerbaren Energiequellen kommen, davon die Hälfte aus Windkraft.
sueddeutsche.de

Mehr Windflächen für Thüringen: Im Regionalplan von Südwestthüringen werden sechs zusätzliche Vorranggebiete für Windkraftanlagen ausgewiesen. Planungsminister Christian Carius (CDU) sieht das Bundesland damit gut aufgestellt.
regioweb.de

Vestas verkauft dänische Turmfabrik: Der chinesische Zulieferer Chinese Titan Wind Energy übernimmt das Werk und wird wohl den größten Teil der 120 Jobs erhalten. Der neue Inhaber ist der größte Turmproduzent Chinas und zugleich langjähriger Partner von Vestas.
iwr.de


Nachrichten

21. Jun 2012

Mathematik in Hessen, Vattenfall, Energiemonitoring.


Prozentrechnung für hessische Windenergie: Hessens Landesregierung hat sich dafür ausgesprochen, bis zu 422 Quadratkilometer Vorrangflächen für Windkraftanlagen auszuweisen. Das entspricht zwei Prozent der Fläche des Bundeslandes. Die Kommunen müssen jetzt entscheiden, welche Flächen genutzt werden können. Fast zeitgleich fordern einige BürgermeisterInnen einen Anteil von 30 Prozent an den Pachteinnahmen für Windkraftanlagen im hessischen Forst. Begründung: Die Gemeinden würden schließlich die Hauptlasten tragen.
fr-online.de (2%-Regelung), pressemeldung-hessen.de (30%-Forderung)

Vattenfall setzt Windpark auf ehemaligen Braunkohletagebau: Auf dem Gelände des früheren Brandenburger Tagebaus Jänschwalde errichtet Vattenfall fünf Windkraftanlagen. Für das Rekultivierungsgebiet werden besondere Fundamente zum Einsatz kommen. Vattenfall betreibt derzeit in Europa bereits 41 Windparks mit über 900 Turbinen und will bis 2016 insgesamt 4,2 Mrd Euro in den Ausbau der Windenergie stecken.
iwr.de

Windreich prüft Börsengang: Vorstandschef Willi Balz lässt in einem Interview mit der „Welt“ durchblicken, dass Windreich derzeit einen Börsengang in Erwägung zieht. So habe das Unternehmen bereits die Bilanzierung umgestellt. Schon im Herbst wäre ein IPO möglich; konkrete Gespräche würden bereits laufen.
welt.de

Bau des Offshore-Windparks Riffgat gestartet: Nach zwölfjähriger Planungsphase werden jetzt die ersten Gründungspfähle vor Borkum in den Boden gerammt. Der von EWE und ENOVA geplante Meerespark mit 30 Anlagen und einer Kapazität von 108 Megawatt soll ab Sommer 2013 Strom für rund 120.000 Haushalte liefern.
nordic-market.de

Monitoring-Prozess der Bundesregierung vorgestellt: Wirtschaftsminister Rösler und Umweltminister Altmaier demonstrieren neue Einigkeit und haben den von der Bundesregierung initiierten Monitoring-Prozess „Energie der Zukunft“ vorgestellt. Anregungen und Vorschläge für dieses Kontrollinstrument können noch bis zum 15. Juli eingereicht werden. Das Monitoring soll die Fortschritte der Energiewende im Auge behalten.
unendlich-viel-energie.de


Nachrichten

28. Jun 2012

Vestas und Siemens in Esbjerg, Energiewende-Musterort, Geld für Energiewende, Vestas Wochen bei Ikea.


Vestas und Siemens setzen auf Esbjerg: Der Hafen in Dänemark ist schwer angesagt. Jetzt hat Siemens Wind Power bestätigt, gemeinsam mit Vestas einen Teil des neu entstehenden Ost-Terminals leasen zu wollen. Mittelfristig möchte der deutsche Turbinenbauer von Esbjerg aus Windpark-Projekte beliefern und das Terminal zum Logistikzentrum für seine nahegelegene Gondelfabrik ausbauen.
offshorewind.biz

Wildpoldsried – ein Dorf im Allgäu als Vorbild für die Welt: Mit Windrädern, Biogas-, Solar- und Wasserkraftanlagen sowie Erdwärme-, Hackschnitzel- und Pelletsheizungen erzeugt das 2.570-Einwohner-Örtchen 500 Prozent des eigenen Energiebedarfs. Damit hat sich die Ortschaft in Bayern zu einem Musterort der Energiewende gemausert.
tagesspiegel.de

10 Mrd Euro fehlen – können regionale Banken helfen? Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes WindEnergie, erörtert mit norddeutschen Banken und Sparkassen die Finanzierung der Windenergie. Laut BWE werden bis 2020 allein in Schleswig-Holstein 10 Milliarden Euro benötigt, um die landeseigenen Ziele in Sachen Energiewende zu erreichen. Ein regionaler Kredittopf der nordischen Banken könnte helfen, so die Hoffnung.
welt.de

Anil Srivastava wird COO bei Windreich: Der 52-jährige Srivastava kommt vom französischen Energiekonzern Areva, wo er den Bereich Erneuerbare Energien verantwortet hat. Bei Windreich zeichnet der aus Indien stammende Srivastava künftig für die globale Wachstumsstrategie und die Kapitalbeschaffung verantwortlich.
ftd.de

Vestas Wochen bei Ikea: Der schwedische Möbelkonzern hat für seinen Onshore-Park Glotesvalen 30 Vestas-Turbinen geordert. Wenn die Windfarm 2015 ans Netz geht, wird Ikea über insgesamt 115 Megawatt installierter Windleistung verfügen und bis zu 80 Prozent seines weltweit benötigten Energiebedarfes selbst decken können.
in.reuters.com, ikea.com

RWE sichert sich Auftrag für drei deutsche Onshore-Windparks: Innerhalb eines Jahres sollen zwei neue Windparks mit 46 Megawatt und ein Repowering-Projekt mit acht Megawatt fertiggestellt werden. Anschließend werden die Windparks an das Green GECCO-Konsortium übergeben. Das Gemeinschaftsunternehmen aus 29 Stadtwerken und RWE Innogy will damit sein Portfolio an Windparks auf 80 Megawatt ausbauen.
iwr.de


Nachrichten

05. Jul 2012

Happy Birthday Offshore-Luftrettung, Windpartnerschaft, Deutschland such die Supertrasse, Personalien der Woche.


Offshore-Netzausbau wird Chefsache: Wirtschaftsminister Philipp Rösler und Umweltminister Peter Altmaier schlagen Eckpunkte für Haftungsregelung und Systemwechsel hin zu einem Offshore-Netzentwicklungsplan vor. Vertreter der Windwirtschaft begrüßen die Vorschläge als Schritte in die richtige Richtung. Kritiker sehen dagegen steigende Kosten auf der Verbraucherseite.
bmwi.de (Pressemitteilung BMWi), radiobremen.de (Reaktionen der Industrie), zeit.de (Kritik)

Happy Birthday Luftrettung: Seit einem Jahr ist die Luftrettung am Flughafen Emden (Ostfriesland) für die Arbeiter des Windparks „Bard Offshore I“ im Einsatz. Bisher wurde die Rettungstruppe 30 mal alarmiert und musste insgesamt zwölf Einsätze zur Windfarm fliegen. Derzeit arbeitet die Mannschaft exklusiv für die Bard-Gruppe, kann sich aber vorstellen ihre Dienste auch weiteren Offshore-Projekten zur Verfügung zu stellen.
haz.de

Deutsch-schweizerische Windpartnerschaft: Windreich hat der Swisspower Renewables AG sieben von acht Anlagen des bayerischen Windparks „Hof“ verkauft. Im Mai war bereits eine Anlage an den Autobauer Daimler veräußert worden, der damit sauberen Strom für seine Elektro-Smarts produzieren will. Den Betrieb des 18,4 Megawatt Windparks führt Windreich weiter.
sonnewindwaerme.de

Stromtrassen der Bahn für Netzausbau im Fokus: Deutschland sucht die Supertrassen – und das Netz der Bahn wird zum Kandidaten im Casting von Verkehrsminister Peter Ramsauer. Ein Gutachten der Bundesnetzagentur sieht das Stromnetz der Bahn als mögliches Bandmitglied auf der Stromnetz-Bühne.
welt.de

Personalien der Woche: Jean-Marc Lechêne (59) vom Reifenhersteller Michelin ist neuer Chief Operating Officer bei Vestas. ++ Hartmut Brösamle (47) verlängert vorzeitig seinen Vorstandsvertrag beim Bremer Windenergie-Projektierer wpd AG. ++ Die juwi Holding AG erweitert ihren Vorstand um Martin Winter (45) als CFO. Damit holt sich der Projektentwickler für Erneuerbare Energien einen Profi aus dem Finanzsektor an Bord.
offshorewind.biz (Vestas), iwr.de (wpd), unendlich-viel-energie.de (juwi)


Nachrichten

12. Jul 2012

Offshore-Netzgesellschaft, Windkraftanlagen für Helgoland, Nordex, Versicherung gegen Flauten, Solidarpakt für Windkraft.


Niedersachsen fordert Offshore-Netzgesellschaft: Ministerpräsident David McAllister sieht die Notwendigkeit einer eigenen Netzgesellschaft, die sich um die Anbindungen der deutschen Meereswindparks kümmern soll. Mehrheitseigener sollte der Bund werden. Bundesumweltminister Peter Altmaier hat sich bei einem Treffen mit McAllister zurückgehalten, aber die Rolle der Offshore-Windparks bei der Energiewende unterstrichen.
focus.de, nordsee-zeitung.de

Hafenausbau auf Helgoland gestartet: Der Offshore-Servicehafen nimmt Gestalt an. Die Bauarbeiten auf dem 30.000 Quadratmeter großen Areal haben nun begonnen. Für 28 Mio Euro werden drei Gebäude und Hallen für die Service- und Wartungsstation errichtet. Darüber hinaus entstehen zehn Bootsanlegeplätze. Ab 2015 sollen gleich drei Nordsee-Windparks mit mehr als 200 Windkraftanlagen von Helgoland aus gewartet werden.
focus.de

Nordex verhandelt mit Vertriebspartner in China: Nordex-Chef Jürgen Zeschky hat eine wichtige Etappe auf der Suche nach einem chinesischen Sozius geschafft. Die gegenseitigen wirtschaftlichen Prüfungen zwischen dem Windradbauer und einem staatlichen Energieversorger seien abgeschlossen, eine Zusage steht aber noch aus. Zeschky glaubt, dass der Zugang zu dem Mega-Markt nur über einen lokalen Partner laufen kann.
handelsblatt.com

Swiss Re versichert gegen Flauten: Der Konzern ist mit seinen Industrieversicherungen bisher vor allem in den USA aktiv. Jetzt wollen die Schweizer auch in Europa Windparkbetreiber gegen zu wenig Wind versichern. Mit dem Expansionskurs positioniert sich das Unternehmen als Konkurrent zur Allianz SE aus Deutschland.
handelszeitung.ch

Solidarpakt als Beteiligungsmodell von Kommunen: Die Landesforsten von Rheinland-Pfalz haben sich einem Solidarpakt für Windkraft angeschlossen, dem bereits 12 Gemeinden angehören. Die Kommunen zahlen dabei in einen Fond ein. Das Modell soll dabei helfen, den Aufwand und die Gewinne fair zu teilen.
topagrar.com

GE will Energiegeschäft ausbauen: Der US-Konzern will insbesondere im Windbereich in Deutschland wachsen. In Köln und München sollen bis 2015 rund 30 Mio Euro in Forschung und Entwicklung fließen.
handelsblatt.com, produktion.de