Nachrichten

22. Juni 2017

Netzentgelte, Schweden, Südkorea, Senvion + EnBW, Mieterstromgesetz, enercity-Bürgerkraftwerk, Solar-Auktion, innogy


bdwe_Netzentgelte_300x150pxKanzlerin will einheitliche Netzentgelte: Seit Monaten verhandeln Union und SPD erfolglos über einen Kompromiss in Sachen Netzentgelte. Gegenüber Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries soll Bundeskanzlerin Angela Merkel Medienberichten zufolge noch einmal deutlich gemacht haben, dass sie ihr Versprechen an die ostdeutschen Ministerpräsidenten erfüllen will, die Netzentgelte zwischen Ost und West anzugleichen. BDEW-Präsident Johannes Kempmann bezeichnete die Abschaffung der vermiedenen Netzentgelte prompt als „Katastrophe für KWK und Pumpspeicher“.
finanzen.net, sueddeutsche.de, energate-messenger.de, bdew.de (Positionspapier)

Schweden verabschiedet Klimagesetz: Das skandinavische Land soll bis 2045 klimaneutral werden – fünf Jahre früher als im Weltklimavertrag von Paris festgeschrieben. So sieht es das Klimagesetz vor, das nun vom schwedischen Parlament mit großer Mehrheit (86 Prozent) verabschiedet wurde und zum Jahreswechsel in Kraft treten soll. Damit wäre Schweden das erste Land, das sein nationales Klimaziel verschärft. Härlig!
climatechangenews.com, klimaretter.info, trendsderzukunft.de

Südkorea will auf Erneuerbare umsteigen: Südkoreas neuer Präsident Moon Jae In hat den kompletten Ausstieg des Landes aus der Atomenergie angekündigt. Laufzeitverlängerungen oder Neubauten von Reaktoren erteilte er damit eine Absage. Auch die Abhängigkeit Südkoreas von der Kohlekraft will er reduzieren und zugleich den Anteil an Ökostrom erhöhen.
tagesspiegel.de, heise.de, ee-news.ch

Senvion und EnBW haben einen exklusiven Kooperationsvertrag geschlossen: Der Hamburger Hersteller von Windenergieanlagen wird demnach Projekte in einer Größenordnung von mehreren hundert MW im gesamten Bundesgebiet realisieren – vor allem an Schwachwind-Standorten.
ee-news.ch

— Textanzeige —
ENO_RostockWind 2017Kühler Kopf trotz stürmischer Zeiten? Das geht! Mit dem richtigen Wissen, guter Vernetzung und viel Kommunikation auf Kurs bleiben. Am 11. August bei der Rostock Wind 2017. Mit Dr. Julia Verlinden, Matthias Zelinger, Hermann Albers und vielen weiteren Experten. Abendveranstaltung mit Segeltörn auf der Ostsee. Infos + Anmeldung: www.rostock-wind.com

Mieterstromgesetz: Der Bundestag hat in erster Lesung über den „Entwurf eines Gesetzes zur Förderung von Mieterstrom und zur Änderung weiterer Vorschriften des Erneuerbare-Energien-Gesetzes“ beraten. Anders als vom Bundesrat vorgeschlagen, soll der Förderanspruch nicht auf Quartiere ausgedehnt werden. Geprüft wird aber die Erweiterung der Lieferung auf Nebengebäude.
zfk.de (Quartiere), euwid-energie.de (Nebengebäude)

enercity-Bürgerkraftwerk ausverkauft: Das von den Stadtwerken Hannover gegründete enercity-Bürgerkraftwerk ist komplett ausverkauft. Laut dem Versorger sei das Beteiligungsvolumen von 300.000 Euro innerhalb von nur vier Tagen gezeichnet gewesen. Im Rahmen einer festverzinsten Kapitalanlage investieren 210 enercity-Kunden in eine PV-Dachanlage mit 270 kWp Leistung.
euwid-energie.de

Solar-Auktion: Bei der jüngsten Solar-Ausschreibung im Juni wurden 32 Gebote mit einem Umfang von insgesamt 201 MW bezuschlagt, 18 Zuschläge gingen nach Bayern. Mit durchschnittlich 5,66 Cent je Kilowattstunde haben die Preise für Solarstrom aus neu geplanten Solarparks ein neues Rekordtief erreicht. Erstmals seit einem Jahr waren auch Gebote auf Acker- und Grünlandflächen in sogenannten benachteiligten Gebieten in Bayern und Baden-Württemberg zugelassen.
stadt-und-werk.de

RWE-Ökostrom-Tochter Innogy will 2018 mit Ökostrom mehr verdienen. Profitieren würden die Geschäfte durch die Inbetriebnahme neuer Anlagen und die gestiegenen Strom-Großhandelspreise. Eine Prognose für das kommende Jahr gibt es aber noch nicht.
wiwo.de


Zahl der Woche

1.000.000.000 Dollar


Einen Green Bond mit dem Wert von 1.000.000.000 Dollar hat Apple angekündigt. Darüber soll das Kapital für grüne Projekte des Konzerns bereitgestellt werden. Ziel ist es, die Versorgung von Apple-Standorten mit Wind-, Solar- und Biogasenerige auszubauen. Der Apfel wird also grün.
bizzenergytoday.com, macnotes.de


Technologie

Abu Dhabi, Australien, Energiespeicher, Stadtwerke, Digital Energy Solutions, Power-to-Gas


Das weltgrößte Solarkraftwerk soll bei Sweihan im Emirat Abu Dhabi, das zu den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) gehört, entstehen. Den Zuschlag für die schlüsselfertige Technikbeschaffung und -konstruktion sowie einen Vertrag über Betrieb und Wartung erhielt nun Sterling and Wilson aus Indien. Das Solarstrom-Projekt mit 1.177 MW Leistung soll auf einer Fläche von 7,8 Quadratkilometern installiert werden.
iwr.de, wallstreet-online.de

Australiens erster Offshore-Windpark befindet sich in der Planungsphase. Dieser soll auf einer Fläche von 574 Quadratkilometern etwa zehn bis 25 Kilometer vor der Küste des Bundesstaats Victoria entstehen. Gemeinsam mit der Regierung führt Projektierer Offshore Energy derzeit eine Machbarkeitsanalyse durch. Das Projekt könnte bis zu 250 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 2.000 MW umfassen.
offshore-windindustrie.de

Sinkende Kosten für Energiespeicher: Im Zuge der Energiewende wächst der Bedarf an Speichern. Die steigende Nachfrage wird die Preise senken. Roland Berger erwartet einen starken Ausbau des Speicherangebots sowie einen deutlichen Innovationsschub bis 2030. Die Autoren der Studie „Business models in energy storage“ raten Unternehmen deshalb, schon jetzt neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.
rolandberger.com, erneuerbareenergien.de, stadt-und-werk.de

Stadtwerke setzen auf Wind: Kommunale Versorger nehmen – in Gruppen oder alleine – neue Windparks in ihre Erzeugungsportfolien auf. So bauen beispielsweise die Stadtwerke Münster fünf neue Windräder im Süden der Stadt. In Bayern hat die Stadtwerke-Kooperation Trianel über eine Tochtergesellschaft erst kürzlich zwei Windparks in Betrieb genommen.
erneuerbareenergien.de, stadt-und-werk.de (Münster), waz.de

ubitricity-ladekabel_300x150Energie und Mobilität wachsen zusammen: Die BMW-Leasing-Tochter Alphabet Deutschland kooperiert ab sofort mit Digital Energy Solutions, dem Joint Venture von BMW und Viessmann, und erweitert damit seine eMobility-Lösung AlphaElectric. Dabei setzen die Partner u.a. auf die Lade- und Abrechnungslösungen des Berliner Unternehmens ubitricity.
electrive.net

Roadmap für Power-to-Gas: Damit sich die Technologie durchsetzen kann, müssen die gesetzlichen Rahmenbedingungen angepasst werden, um einen fairen und technologieoffenen Wettbewerb ermöglichen. Das fordert die Strategieplattform „Power to Gas“ der Deutschen Energieagentur (Dena) in der aktuellen Roadmap Power to Gas. Dabei sei der Gesetzgeber in der nächsten Legislaturperiode gefragt, so dena-Chef Andreas Kuhlmann.
ew-magazin.de, sonnewindwaerme.de

Merken


Zitat der Woche

Hermann Albers


hermann albers_BWE-s„Klar ist, der Deckel muss weg. Nur so hat Deutschland eine Chance, die Pariser Verträge zu erfüllen.“

BWE-Präsident Hermann Albers befürchtet 2019/2020 einen miesen Windkraft-Zubau in Deutschland. Er kündigt seitens des BWE Vorschläge zum marktwirtschaftlichen Ausbau der erneuerbaren Energien an.
neueenergie.net


Service

New Energy Outlook 2017, KfW, VR-Special zum Klimawandel


Studien-Tipp: Die Kosten für Photovoltaik und Windkraft werden bis 2040 weiter drastisch sinken. Die Analysten von Bloomberg New Energy Finance prognostizieren im aktuellen „New Energy Outlook 2017“ bis dahin eine Reduktion um 66 Prozent für Photovoltaik und weitere 47 Prozent an Kostensenkung bei der Windenergie. Demnach werden bereits 2030 die Erneuerbaren die Mehrheit der bestehenden fossilen Kraftwerke im puncto Kosten ausstechen.
about.bnef.com, iwr.de, energiezukunft.eu

Interview-Tipp: Der Klima- und Umweltschutz ist innerhalb der KfW Bankengruppe hoch angesiedelt, betont Thomas Brehler, Leiter des Bereichs Energie und Umwelt bei der KfW-Tochter IPEX. Im Interview mit bizz energy gibt er Einblicke in den Geschäftsbereich. Allein bis Ende Mai habe die KfW rund 3.200 Anträge für die Förderung von Batteriespeichern bei kleinen Photovoltaik-Anlagen bewilligt.
bizz-energy.com, pv-magazine.de

Video-Tipp: Wie der Klimawandel Europa verändert, zeigen die Kollegen von euronews in Form eines Virtual-Reality-Berichts. Also, schnappen Sie sich eine VR-Brille und los geht’s!
de.euronews.com


Kurzschluss

Energieautarke Behausung auf Rädern


Wohnwagon, ein Start-up aus Österreich, hat seinen energieautarken Wohnwagen zur Serienreife gebracht. Die mobile Behausung ist so konzipiert, dass sie sich dank integrierter Photovoltaikanlage selbst mit Strom versorgen kann. Je nach Größe (15 bis 33 Quadratmeter) und Einrichtung (voll schick) liegen die Preise zwischen 40.000 und 80.000 Euro. Praktisch: Das grüne Gewissen fährt in diesem Urlaub stets mit!
trendsderzukunft.de